StartseiteUnser AngebotCorona und das ReVital CenterUnsere PhilosophieUnsere ErfolgsgeschichtenUnser TeamUnser StandortLinksDatenschutzerklärung

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Impressum

» < Zurück zu <Unser Angebot>

» < Zurück zu <Ski-Training>

Ein "Vibrationstraining" wird zunehmend bekannter und man liest und hört immer mehr darüber bzw. davon. Was passiert beim Training mit dem Galileo Vibrationstrainer?

Mit mechanischen Vibrationsschwingungen trainiert und stimuliert der der Galileo-Trainer die gesamte Muskulatur. Die wechselseitige Wippbewegung bewirken reflexartige Muskelkontraktionen. Diese Reflexe laufen autonom ab, also unabhängig vom Willen des Trainierenden. Alleine ein passives, lockeres Stehen auf dem Galileo-Trainer – ohne anstrengende Übungen – führt bereits zur Aktivierung zahlreicher Muskeln im Körper und kann dadurch bei wenig belastbaren Menschen schon Trainingseffekte auslösen. Fortgeschrittene können durch gezielte Übungen die Effektivität dieser deutlich erhöhen, da durch die Vibrationen die Muskulatur deutlich (spürbar) mehr arbeiten muss.

Zielgruppe für dieses Training ist im Prinzip jede, welche auch für ein „normales“ Krafttraining in Frage kommt: Der „einfache“ Fitnesssportler, der seine Muskeln fit halten möchte, über den typischen Rückenpatienten oder andere Beschwerdebilder, welche ein gezielte Kräftigung der Muskulatur erforderlich machen, bis hin zum ambitioniert trainierenden Kraftsportler.

Die Auswahl und der Schwierigkeitsgrad der Übungen und die Intensität der Vibrationen können individuell dem Gesundheitsgrad und dem Leistungsniveau der Person angepasst werden – und ist grundsätzlich damit auch unabhängig vom Alter für jeden Menschen geeignet.